Aktuelle Stellenanzeige des Klinikums Lippe

Assistenz- sowie Facharzt (m/w/d) für Kinder- und Jugendpsychiatrie

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt 

Am Standort Bad Salzuflen

Stellenprofil:

Für die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie wird  zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein Arzt oder eine Ärztin in Weiterbildung zum Facharzt (m/w/d) für Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie ein Facharzt (m/w/d) gesucht.

  • Folgende Weiterbildungsbefugnisse:
    • 48 Monate Kinder- und Jugendpsychotherapie und -psychiatrie (Basis)
  • Umfassende fachliche Fort- und Weiterbildung
  • Vergütung nach TV-Ärzte/VKA
  • Alle üblichen Leistungen des öffentlichen Dienstes
  • Möglichkeit der Kinderbetreuung in betriebseigener Kindertagesstätte
  • Anstellung in Vollzeit

Die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie  am Klinikum Lippe-Bad Salzuflen verfügt über 48 Behandlungsplätze und ist zuständig für die Pflichtversorgung der Kreise Lippe, Minden-Lübbecke, Herford und der Stadt Bielefeld. Vier Tageskliniken (zusammen 40 Plätze) komplettieren das Versorgungsangebot.

KONTAKT

Für Auskünfte und weitere Informationen steht Ihnen Herr Dr. med. Ulrich Preuß unter  +49 5222 36889-4400 gerne zur Verfügung.

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen reichen Sie bitte per E-Mail ein unter personalabteilung@klinikum-lippe.de oder senden sie bitte an:

Klinikum Lippe
Personalmanagement
Röntgenstraße 18
32756 Detmold

Alternativ bewerben Sie sich über das Online-Formular des Karriere-Portals der Klinik.

Die Stelle ist für Frauen und Männer gleichermaßen geeignet. Schwerbehinderte Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bei der Organisation einer erforderlichen Betreuung Ihrer Kinder sind wir Ihnen gerne behilflich.

Wenn Sie ebenfalls ärztliche Unterstützung für Ihr Team suchen und Ihre vakanten Stellen auf STEIGBÜGEL teilen möchten, finden Sie alle Informationen hierzu auf unserer Seite für Arbeitgeber. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an: steigbuegel@amboss.com.

STEIGBÜGEL – Ratgeber: Wissenswertes zur Assistenzarztzeit – wie funktioniert das mit den Weiterbildungszeiten?